Partnerstadt gesucht

Die Stadt Chotěboř sucht eine österreichische Partnerstadt

 

Die Stadt Chotěboř liegt auf einer Meereshöhe von 515 m im westlichen Teil der Böhmisch-Mährischen Höhe am Fuße des Eisengebirges. Dieses Gebiet zeichnet sich durch seine saubere Umwelt aus und ist besonders für Wanderungen, Radfahren und Erholung geeignet. Vor allem der malerische Teil des Doubrava-Tals zwischen Chotěboř und Bílek wird für viele interessante Gebilde von Touristen ausgesucht. Die Stadt hat eine reiche Geschichte. Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt kommt aus dem Jahre 1265. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das Schloss im Frühbarockstil aus den Jahren 1701-2, wo sich heute das Stadtmuseum befindet, und die ursprünglich gotische Kirche Sankt Jakob des Größeren.

 

Heute hat Chotěboř  knapp 10 000 Einwohner. Das hiesige Standesamt ist das so genannte Amt der III. Stufe (Chotěboř übt die Staatsverwaltung für 31 Gemeinden in der Region). Die vorherrschende Industriebranche in Chotěboř ist der Maschinenbau, der auf die Herstellung von Produktionsanlagen für Lebensmittelindustrie (Anlagen für Molkereien, Brauereien usw.) und der Industrieroboter spezialisiert ist. Auch die holzverarbeitende Industrie ist hier vertreten. In der Stadt sind sowohl viele Bau- und Handelsfirmen als auch Einzelunternehmer tätig.

 

In der Stadt befinden sich eine städtische Kinderkrippe, drei Kindergärten, drei Grundschulen, eine Berufsschule, eine Handelsakademie mit der höheren Fachschule und ein Gymnasium. Für die kulturellen Veranstaltungen gibt es in Chotěboř ein Kulturhaus, das Vereinhaus „Sokolovna“, ein Kino, eine Stadtbibliothek mit dem Touristen-Informationszentrum und ein Museum. Für das Sportleben der Bürger in der Stadt sorgen eine Sporthalle, ein Fußballstadion, ein überdachtes Winterstadion, Tennis- und Volleyballplätze, eine Skipiste mit Skilift und ein Sportflugzeugplatz. Im Sommer kann man die Talsperre Břevnice zum Baden und Erholen gut nutzen. In der Stadt wirken viele Interessenzirkel, Kultur- und Sportvereine, die ganze Reihe von heute schon traditionellen Veranstaltungen organisieren.

 

Was wir wollen:

 

  • das kulturelle und gesellschaftliche Geschehen beleben
  • Patriotismus und die positive Beziehung der Bewohner zur eigener Stadt stärken
  • Kommunität verbinden
  • das hervorragende präsentieren
  • das nutzen, worüber wir verfügen, und was sich woanders nicht befindet.

 

Wen wir suchen:

 

Eine ausländische Partnerstadt, mit der wir könnten:

  • Kontakte anknüpfen
  • gemeinsame Veranstaltungen organisieren
  • Erfahrungen austauschen
  • und so die Erfüllung der oben genannten Ziele anstreben.

  

In die Zusammenarbeiten möchten wir z. B. einbeziehen:

 

Musik- und Singvereine, Schulen, Kunstschule, Touristen-Informationszentrum, Stadtmuseum, Aeroklub, Freiwillige Feuerwehr, Eisenbahn-Verein, Naturfreunde, Pfadfinder

 

Informationen über die Stadt:

 

Fotos
Fotos
Infos
Infos

 

Kontakt:

MĚSTSKÝ ÚŘAD MĚSTA CHOTĚBOŘ (Stadtamt Chotěboř)
Herr Václav Průša
Trčků z Lípy 69
583 01 Chotěboř
podatelna@chotebor.cz
www.chotebor.cz

 

Zurück